TWA-NITRAT Untersuchung des Wassers auf Nitrat und Nitrit

Artikelnummer: WAT100180

Probennahme-Set zur Laboranalyse des Wassers auf Nitrat und Nitrit

Kategorie: Laboranalysen


28,96 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Probenentnahme-Set zur Laboruntersuchung des Trinkwassers auf Nitrat (Nitrit). Einfache Probenentnahme und zuverlässige Untersuchung im zugelassenen Wasserlabor.


  • Ermittlung des Gehalts an Nitrat (Nitrit)
  • Durchführung im akkreditierten und zugelassenen Wasserlabor
  • Zusendung der Ergebnisse der Wasseranalyse per E-Mail
  • Untersuchungsfrist ca. 5 Werktage
  • Wassertest ohne versteckte Versandkosten
  • Kostenloser Rückversand der Probe

Die Nitrat-Analyse des Wassers erfolgt im Labor mittels der Ionenchromatographie. Damit kann einer sehr genauer Nitratwert im Wasser ermittelt werden. Der Test wird speziell Brunnenbesitzern empfohlen, wenn das Wasser des Brunnens als Trinkwasser verwendet werden soll. Der Nitrat-Test ist auch in der Brunnenwasser-Analyse und der Trinkwasseranalyse PLUS enthalten.


Die Stickstoffverbindung Nitrat ist ein wichtiger Nährstoff für Pflanzen und gelangt als Mineraldünger in den Boden. Außerdem wird im Boden und Gewässern vorhandener organischer Stickstoff wird durch Bodenbakterien in Nitrat umgewandelt (Nitrifikation). So ist z.B. Gülle (sog. ?Wirtschaftsdünger?) eine Quelle für organischen Stickstoff. Dadurch treten in Gebieten mit intensiver Landwirtschaft und Viehhaltung besonders hohe Nitratwerte in Böden und Gewässern auf. Durch Versickerung gelangt das Nitrat ins Grundwasser und nach mehreren Jahren auch in Schichten, aus denen unser Trinkwasser gefördert wird.


Gesundheitsgefahr durch Nitrit: Nitrat ist grundsätzlich ungefährlich für den menschlichen Organismus. Wenn es jedoch über die Nahrung und Trinkwasser aufgenommen wird, erfolgt über den Stoffwechsel die Umwandlung von Nitrat zu Nitrit. Das Nitrit schädigt die Sauerstofftransport im Blut. Ein zu hoher Nitritgehalt im Körper kann besonders für Säuglinge in den ersten Lebensmonaten lebensbedrohlich sein. Eine weitere Gefahr besteht dadurch, dass Nitrit krebserregender Nitrosamine im Körper bilden kann.


Problematischer Grenzwert laut Trinkwasserverordnung: Der Grenzwert von Nitrat im Wasser liegt laut der Trinkwasserverordnung in Deutschland bei 50mg/Liter. Problematisch ist, dass sich Grenzwert nur aus der Gefährlichkeit des Nitratgehalts für Säuglinge, nicht aber nach der allgemeinen Gesundheitsgefahr richtet. Weiterhin sollen nach aktuellen Medienberichten bei 27% aller deutschen Trinkwasserreservoirs dieser Grenzwert von Nitrat überschritten sein. Zusätzlich weisen wissenschaftliche Untersuchungen darauf hin, dass eine allgemeine Gesundheitsgefahr bereits von wesentlich geringeren Nitratwerten ausgehen kann.


Durchführung im professionellen Trinkwasserlabor: Die Wasserprobe kann mit der beiliegenden Anleitung sehr einfach entnommen werden. Danach wird das Probengefäß verschlossen und in den Faltkarton verpackt. Mit dem Rücksendeschein kann der Karton kostenlos an das Wasserlabor eingeschickt werden. Nach Prüfung im Labor erhalten Sie das Ergebnis der Analyse in ca. 5 Werktagen per E-Mail.


Hinweis Probennahme gemäß Trinkwasserverordnung: Diese Analyse ist nur zur Eigenkontrolle gedacht und stellt keine Analyse für behördliche oder gerichtliche Verwendung dar. Für behördliche anerkannte Testergebnisse muss die Probennahme durch zertifiziertes Personal nach Trinkwasserverordung erfolgen. Sollten Sie als Hausverwaltung, Wohnungsbaugesellschaft oder Vermieter eine behördlich anerkannte Wasseranalyse benötigen, senden Sie uns eine Anfrage.


Anleitung Wassertest

Übersichtliche Anleitung zur Entnahme der Wasserprobe und Ablauf des Wassertests.

PDF
Anleitung Wassertest

Bericht von Spiegel Online

Ein aktueller EU-Bericht belegt erneut: Deutschlands Grundwasser hat ein Nitratproblem. Schuld ist vor allem die Landwirtschaft. Es wird teils Jahrzehnte dauern, bis sich die Lage bessert.

Bericht von Spiegel Online

Krebsgefahr durch Nitrat

In der Deutschen Trinkwasserverordnung ist für Nitrat ein Grenzwert von maximal 50 mg pro Liter festgelegt. Nun zeigt eine dänische Studie: Bereits deutlich unterhalb dieses Grenzwertes gibt es einen Zusammenhang zwischen Nitratgehalt und Darmkrebsrisiko. Vermutlich ist der aktuelle Grenzwert zu hoch angesetzt.

Krebsgefahr durch Nitrat

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

TS-Bewertungen


4.95 / 5.00 of 540 wassertechnik.pro customer reviews | Trusted Shops