ZPR-21 Schwellwertschalter 0-10V DC als Zweipunktregler

Artikelnummer: ETR100265

Grenzwertschalter zur Steuerung von Aggregaten, Brennern, Pumpen oder Ventilen

Kategorie: SPAREN


19,04 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Alter Preis: 30,50 €
momentan nicht verfügbar


Umsetzung eines analogen Steuersignals 0-10V DC in ein digitales Ausgangssignal zur Steuerung von Brennern, Pumpen, Ventilatoren etc. Getrennte Einstellung eines Ein- und Ausschaltpunktes. Frontseitiger AUTO-OFF-MAN-Schalter mit Rückmeldung des manuellen Betriebs. DIN-Schienen-Montage.


  • Steuerung von Pumpen, Brennern etc.
  • Anschluss an Analogwertgeber 0-10V DC
  • Ein- und Ausschaltpunkt getrennt einstellbar
  • Automatik- oder manueller Betrieb
  • Rückmeldung des manuellen Betriebs
  • Schaltkontakt 1 Wechsler 12A
  • Betriebsspannung 24V AC/DC
  • DIN-Schienen-Montage

Der Schwellwertschalter wird mit einen analogen Spannungssignal 0-10V angesteuert und wandelt dieses analoges Steuersignal in ein digitales Schaltsignal (Ein- und Ausschalten) um. Er kann damit als Zweipunktregler oder Grenzwertschalter zur Steuerung von Aggregaten, Brennern, Pumpen oder Ventilen u.v.m. eingesetzt werden. Der Schwellwertschalter ist also eine Auswerteeinheit der verschiedensten Analogwertgeber wie Messumformer, Trennverstärker, Stromwandler, Niveaugeber, Ventile, Mischklappen oder Temperatursensoren. Der Schaltkontakt kann auf Kleinsteuerungen, Störmeldemodule oder die Gebäudeleittechnik aufgeschaltet werden.


Funktion und einstellbare Schaltpunkte:Der Einschaltpunkt wird mit einem Drehregler auf einen Wert zwischen 1 bis 10V eingestellt. Mit einem weiteren Drehregler wird der Ausschaltpunkt als Prozentwert des Einschaltpunkts auf einen Wert zwischen 5 bis 75% eingestellt. Wenn das 0-10V Steuersignal den Einschaltpunkt übersteigt, schaltet der Relaiskontakt unverzögert ein. Bei Unterschreitung des Ausschaltpunkts, schaltet der Relaiskontakt unverzögert wieder aus.


Beispiel: Einschaltpunkt 8V, Ausschaltpunkt 50% vom Einschaltpunkt - Einschalten bei 8V und Ausschalten bei 4V.


AUTO-OFF-ON mit Rückmeldung: Der Schwellwertschalter kann mit einem frontseitigen Schalter entweder auf Automatik- oder Handbetrieb gestellt werden. In der Stellung OFF ist der Schwellwertschalter inaktiv. Mit der Schalterrückmeldung wird der vorgeschalteten Steuerung mitgeteilt, ob sich der Regler im Automatik- oder Handbetrieb befindet.


  • Automatikbetrieb (Stellung AUTO): Im Automatikbetrieb schaltet der Schwellwertschalter entsprechend dem eingestellten Ein- und Ausschaltpunkt. Der Rückmeldekontakt ist im Automatikbetrieb geschlossen.

  • Manueller Betrieb (Stellung MAN): Für Inbetriebnahmen und Tests, kann der Schwellwertschalter mit dem integrierten Schalter auf Handbetrieb geschaltet werden. Der Ein- und Ausschaltpunkt können unabhängig vom gemessen Spannungswert manuell vorgegebenen werden. Im manuellen Betrieb ist der Rückmeldekontakt geöffnet.

Schaltbild und Klemmenbelegung: Der Schwellwertschalter hat einen potentzialfreien Wechslerkontakt (Klemmen 11, 12 und 14). An die Anschlussklemmen A1 und A2 wird die ständige Versorgungsspannung 24V AC (Wechselspannung) oder 24V DC (Gleichspannung) angeschlossen. Die Klemmen B1 und B2 sind der Rückmeldekontakt, welcher im Automatikbetrieb geschlossen. Wird der Schwellwertschalter mit dem frontseitigen Schalter in den manuellen Betrieb geschaltet, dann wird der Rückmeldekontakt geöffnet. An die Klemmen YR und GND wird das 0-10V Steuersignal angeschlossen.


Montage und Abmessungen: Der Schwellwertschalter wird in Verteilungen auf DIN-Schienen montiert. Durch die gestufte Bauform in den Abmessungen eines Sicherungsautomaten passt er auch in Klein- und Unterverteilungen mit Abdeckungen. Der AUTO-OFF-ON Schalter ist zugänglich, wobei die Anschlüsse geschützt hinter der Abdeckung liegen.


Technische Daten:

  • Versorgungsspannung: 24V AC/DC -15/+10%
  • Stromaufnahme: 80mA (24V AC), 20mA (24V DC)
  • Stromaufnahme Eingang YR: 1mA (bei 10V)
  • Eingangsspannung YR: 0 bis 10V
  • Einschaltpunkt (Schwellwert): 1 bis 10V einstellbar
  • Ausschaltpunkt (Hysterese): 5 bis 75% unter Einschaltpunkt
  • Schalter für Rückmeldung: 100mA/30V
  • Schaltkontakt: 1 Wechsler potenzialfrei 12A (AgNi)
  • Einschaltdauer relativ: 100%
  • Schutzart/Schutzklasse: IP40/III
  • Betriebstemperaturbereich: -20 bis +55°C
  • Anschlussklemmen: Zugbügelklemmen 2,5mm2
  • Montage: Verteilereinbau gestufte Bauform DIN-Schiene EN50022-35
  • Einbaulage: beliebig
  • Normen: CE, EN60669-2-1
Kontaktdaten

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

TS-Bewertungen


4.95 / 5.00 of 540 wassertechnik.pro customer reviews | Trusted Shops