TLCHF-2T Hohlfasermembran 10x2 Zoll als Keimsperre (Ultrafiltration)

Artikelnummer: WFU100200

  • Hohlfasermembran mit 0,02 µm Durchlässigkeit
  • Wirksame Filterung aller Arten von Keimen und Mikroorganismen
  • Rückhalterate Keime entspricht log-6 Stufen, d.h. >99,9999%
  • Perfekte Keimsperre für Osmoseanlagen und Wasserfilter
  • Kartusche mit einer Baugröße von 10 x 2 Zoll (275 x 51mm)
  • Anschlüsse 2x 1/4 Zoll NPT Innengewinde
  • Lieferung inkl. 2 Stück Steckverbinder 1/4 Zoll und Sicherungsclipse

Kategorie: Ultrafiltration


37,55 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Diese Hohlfasermembran wird zur Ultrafiltration verwendet. Damit können alle nicht im Wasser gelösten Stoffe aus dem Wasser herausgefiltert werden. Die beiden großen Vorteile einer solchen Hohlfasermembran sind:

  • Es werden alle Arten von Keimen (Bakterien und Viren) und Mikroorganismen (Parasiten) herausgefiltert.
  • Im Gegensatz zu einer Osmoseanlage entsteht bei der Filterung des Wassers kein Abwasser.

Im Vergleich zu einer Osmosemembran werden alle im Wasser gelösten Stoffe, Salze, Mineralien, Kalk nicht herausgefiltert.


Anwendung als Keimsperre: Die Hohlfasermembran ist eine effektive Keimsperre. Die Durchlässigkeit beträgt nur 0,02µm. Mikroorganismen und Keime haben aber eine Größe zwischen 0,4 und 2,0µm. Damit hat die Hohlfasermembran im mikrobiologischen Bereich eine Rückhalterate von min. log-6 Stufen (es werden mehr als 99,9999% der Keime herausgefiltert). Dies ist eine höhere Rückhalterate als mit UV-Lampen oder Abkochen des Wassers erreicht werden kann. Eine Hohlfasermembran ist die perfekte Keimsperre für Osmoseanlagen und Wasserfilter.


In Deutschland wird das Wasser im Gegensatz zu anderen Ländern (z.B. USA) nicht gechlort. Daher kann das Leitungswasser eine bestimmte Anzahl von Keimen enthalten. In der Osmoseanlage können sich diese Keime vor allem bei Nichtbenutzung der Anlage vermehren und so zu einer Gesundheitsgefahr werden. Die Hohlfasermembran verhindert als Keimsperre in der Osmoseanlage sowohl eine Rückverkeimung der Anlage über den Entnahmehahn (sog. retrograde Verkeimung) als auch die Verkeimung des gefilterten Osmosewassers.


Vergleich mit UV-Lampen: Der große Vorteil gegenüber UV-Lampen besteht darin, dass Hohlfasermembranen keinen Strom verbrauchen. Außerdem wird das Wasser nicht durch die UV-Lampe erwärmt. Außerdem bieten UV-Lampen nach heutigem Stand der Technik keinen ausreichenden Schutz von Parasiten und Bakteriensporen. Diese werden jedoch von einer Hohlfasermembran sicher aus dem Wasser gefiltert.


Einfaches Nachrüsten bestehender Anlagen: Jede Osmoseanlage kann sehr einfach mit einer solchen Keimsperre nachgerüstet werden. Die Kartusche wird mit 2 Stück Steckverbindern inklusive Sicherungsclips für 1/4 Zoll Schläuche geliefert. Der Schlauch wird einfach durchtrennt und die beiden Schlauchenden in den Steckverbindung der Hohlfasermembran eingesteckt.


Technische Daten:

  • Art der Filterung: Ultrafiltration mit Hohlfasermembran Filtrationsgrad 0,02µm
  • Anschlüsse: 2x Schraubanschluss 1/4 Innengewinde NPT (inkl. 2x Einschraubverbinder 1/4 Zoll)
  • Gehäuse, Endkappen: PET
  • O-Ring: NBR
  • Temperaturbereich Speisewasser: min. 2°C, max. 45°C
  • Betriebsdruck: max. 3,5 Bar (52,5 psi)
  • Durchflussrate: 1,9 Liter/min
  • Baugröße: 10 x 2 Zoll (275 x 51mm)
  • Lebensdauer: 6-12 Monate (abhängig von der Qualität des Leitungswassers)
  • Hergestellt in der EU

TS-Bewertungen


4.95 / 5.00 of 518 wassertechnik.pro customer reviews | Trusted Shops